Jubiläum 30 Jahre Wiedergründung des Domgymnasiums & Verleihung des Haeckel-Stipendiums 2021

Das Domgymnasium Merseburg schaut auf eine jahrhundertelange Geschichte zurück, die natürlich von etlichen Brüchen geprägt ist. So konnte unsere Schule am 27. September 1991 den angestammten Namen „Domgymnasium“ nach über vierzigjähriger Unterbrechung wieder aufnehmen. Nach dem 2. Weltkrieg war zunächst eine Umbenennung in Ernst-von Harnack-Oberschule vorgenommen worden, woraus anschließend die EOS „Ernst Haeckel“ hervorging.

Diese Wiedergründung vor 30 Jahren wurde gefeiert! Nach dem Sommerfest am 24. September 2021, das für alle Angehörige und Gäste der Schulgemeinschaft ausgerichtet wurde, lud die Schule zu einer Festveranstaltung am 27. September 2021 in den Dom ein. Die musikalische Begleitung der Veranstaltung war von der Geschichte unserer Schule und unserer Stadt geprägt: Die Merseburger Hofmusiker unter der Leitung von Michael Schönheit spielten u.a. drei geistliche Lieder mit Texten von Wilhelm Osterwald, der Mitte des 19. Jahrhunderts Lehrer am Domgymnasium gewesen war.

Nachdem Herr Dr. Böhm, erster Schulleiter des neugegründeten Domgymnasiums, in seiner Festrede den Gästen die Entwicklung der Schule in den 1990er Jahren vor Augen führte, war es an Carolina Goj, der Haeckel-Stipendiatin des letzten Jahres, ihre beide Nachfolgerinnen zu würdigen. Mit erfrischender Zuversicht stellte sie Paula Heinrich und Lena Tabea Noack vor, die beide in der Musik ihren Ausgleich zu ihren hervorragenden schulischen Leistungen finden. Mit dem angestrebten Medizinstudium teilen die beiden diesjährigen Stipendiatinnen zudem eine berufliche Perspektive. In Anerkennung ihrer Leistungen und ihres Engagements verleiht ihnen der Förderverein das Ernst-Haeckel-Stipendium und wünscht ihnen für ihr schulisches Abschlussjahr alles Gute.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.